Fernblick Montafon
Fernblick Redaktionsteam

Wir stellen vor: Anthony

Anthony war es bestimmt, bei uns im Fernblick zu landen. Zwar mit ein paar kleinen Umwegen, aber die Sympathie zwischen ihm und Karl-Heinz war bereits von Anfang an da. Und jetzt ist Anthony bei uns und kaum mehr von der Rezeption wegzudenken. Deswegen möchten wir Ihnen heute etwas mehr darüber erzählen, wie Anthony seinen Weg zu uns in den Fernblick gefunden hat.

 

Sympathie von Anfang an

Das erste Mal trafen Karl-Heinz und Anthony sich 2012 auf der SITV Messe– der Salon International du Tourisme et des Voyages in Colmar. Karl-Heinz war dort als Aussteller vor Ort, um mit Freude und Stolz unseren Fernblick unseren französischen Gästen zu präsentieren. Dabei traf er auf Anthony, einen sympathischen Franzosen mit freundlichem Lächeln, charmanter Art und sehr guten Deutschkenntnissen. Die beiden kamen ins Gespräch und verstanden sich auf Anhieb gut. Anthony war jedoch in Vertretung für ein anderes Hotel auf der Messe und für Karl-Heinz war klar, dass er Anthony trotz seiner spürbaren Begeisterung und Leidenschaft für den Beruf nicht einfach so abwerben konnte und auch nicht wollte.

Ab in den Fernblick

Doch der Fernblick hatte sich bei Anthony ins Herz gebohrt und ihn nicht mehr losgelassen. Zwei Jahre später war es dann so weit: Während Karl-Heinz mit seinem Motorrad am Weg an die Côte d’Azur die Alpen überquerte, bekam er von seinem Bruder Andreas eine E-Mail weitergeleitet. Darin enthalten: Die Bewerbung von Anthony. Karl-Heinz erinnerte sich natürlich sofort an den sympathischen Franzosen und unterbrach seine Motorradfahrt nur zu gern, um gleich mit seinem Bruder Kontakt aufzunehmen.

 

Seit 2014 ist Anthony nun bereits bei uns im Fernblick und verzaubert an der Rezeption nicht nur unsere französischsprachigen Gäste mit seinem Charme, seiner Hilfsbereitschaft und seiner Leidenschaft für den Beruf. Wir blicken auf viele wundervolle Jahre mit Anthony zurück und möchten deswegen an dieser Stelle einfach einmal Danke sagen. Danke für deinen Einsatz, danke für deine freundliche Art und danke, dass du dich damals für unseren Fernblick entschieden hast. Auf viele weitere gemeinsame Jahre!

Zurück

Fernblick Festtagsgefühle

Buchbar vom 26.12.2019 - 02.01.2020

7 Übernachtungen in heimeligen Zimmern in edlem Landhausstil und unverstelltem Blick übers Montafon

ab 1.050 €

 

Weihnachten und Silvester im Montafon. Was gibt es Schöneres? Stellen Sie sich folgendes vor: Tief verschneite Landschaften, in der Sonne glitzernder Schnee und ein knisternder Kamin, an dem Sie ein Glas Wein genießen?

Weihnachten im Schnee und vor allem in unserem Hotel Fernblick verzaubert unsere Gäste aus Nah und Fern jedes Jahr aufs Neue. Um unseren Traditionen treu zu bleiben, feiern wir jedes Jahr am 24. Dezember mit unserer Familie und unseren Gästen ein unvergessliches Weihnachtsfest.

Verfügbarkeit prüfen Anfragen Details