Wellnesshotel Vorarlberg - Ruheräume | Hotel Fernblick Montafon

Wenn die Feuer brennen im Montafon

Aktuelles,Tipps|

Am 21. Juni ist der längste Tag des Jahres 2021. Im Montafon wird die Sommersonnwende zwei Tage zuvor am 19. Juni mit einem eindrucksvollen Feuer-Schauspiel begangen.
Wenn es am kommenden Samstag dunkel wird, legt sich eine angespannte Vorfreude über das Montafon. An diesem Tag werden auf den Gipfeln und Berghängen des Montafons Feuer entzündet um für Glück und Gesundheit, sowie eine gute Ernte im Sommer zu bitten.


Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren


Besonders das Hochjoch besticht am 19. Juni durch zahlreiche eindrucksvolle Feuer, die die Nacht zum Strahlen bringen. Bereits am Nachmittag startet der Aufstieg für die Montafoner Verantwortlichen zu zur Wormser Hütte. Zu Fuß werden die über 60 Wachsfeuer auf das Hochjoch gebracht, die später den Berg zum Leuchten bringen werden. Gefertigt sind die Wachsfeuer aus natürlichen Materialen, so dass sie restlos verbrennen, ohne die Umwelt zu belasten.


Ab etwa 21:30 Uhr ist es dann so weit: Ein Feuer nach dem anderen wird an den Graten und Gipfeln des Montafons entzündet und die Flammen tauchen das Tal in ein romantisches Ambiente. Organisiert von privaten Initiativen und Vereinen erscheinen oft sogar ganze Feuerbilder auf den Berghängen des Montafons. Kreuze oder Herzen sind dabei beliebte Motive.


Panoramablicke auf das Schauspiel


Wie gut, dass Sie bei dem eindrucksvollen Erlebnis quasi in der 1. Reihe sitzen, ohne selbst auf die Berge steigen zu müssen. Denn im Fernblick haben Sie den vollen Panoramablick, wenn am Samstag die Sonnwendfeuer entzündet werden. Sowohl von unserem Panoramarestaurant und unserer gemütlichen Fernblick-Terrasse, als auch von ihrem Zimmer aus, können Sie die perfekte Aussicht auf das Feuer-Spektakel erleben.

Foto 1 und 2: Johannes Netzer - Montafon Tourismus GmbH

Foto 3: Stefan Kothner - Montafon Tourismus GmbH