Wellnesshotel Vorarlberg - Ruheräume | Hotel Fernblick Montafon

Nockerl, die nach Frühling schmecken

Kulinarik,Aktuelles,Tipps|


Nockerl sind aus der österreichischen Küche kaum wegzudenken. Ob aus Grieß oder Topfen, ob herzhaft oder süß, die Österreicher lieben ihre Nockerl. Jetzt im Frühling verbindet unser Küchenchef Florian die Nockerl, mit einer beliebten saisonale Zutat. Hier ist sein Rezept für Bärlauchnockerl.


Zutaten

200g Bärlauch
250g Ricotta
2 Eier
100g geriebenen Parmesan
100g Mehl
 
Salz
100g grüner Spargel
2 Stück Frühlingszwiebeln
2EL Butter
Olivenöl

(Rezept für 4 Portionen)


Zubereitung


Sie starten damit, den frischen Bärlauch zu waschen und trocken zu schleudern. Danach hacken Sie ihn sehr fein. Verrühren Sie den Ricotta mit den Eiern, dem Parmesan und dem Mehl, mischen Sie dann den gehackten Bärlauch unter und schmecken mit Salz und Pfeffer ab. Danach bringen Sie reichlich Salzwasser zum Kochen. Formen Sie mit zwei Teelöffeln aus der Ricottamasse kleine Nockerl. Lassen Sie sie vorsichtig ins Salzwasser gleiten und für ca. 10 Minuten bei schwacher Hitze gar ziehen.


Waschen Sie den Spargel und schneiden die Enden ab. Spargelstangen am unteren Ende dünn schälen, schräg in feine Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Inzwischen erhitzen Sie etwas Butter in Öl und braten den Spargel unter Rühren für etwa 6 min., bis er bissfest ist.


Zum Schluss geben Sie die geschnitten Frühlingszwiebeln mit in die Pfanne. Die Nockerl abtropfen lassen, auf den Tellern verteilen und mit dem Spargel und den Frühlingszwiebeln garnieren und servieren.


Unser Küchenteam wünscht gutes Gelingen!