Wellnesshotel Vorarlberg - Ruheräume | Hotel Fernblick Montafon

Montafonkunde 6: Die Gargellner Fenster

Aktiv,Tipps,Aktuelles|

In dieser Ausgabe unserer Montafonkunde wollen wir Ihnen ein besonderes Stück Natur näherbringen. Denn rund um das Bergdorf Gargellen zeigen sich Ihnen einzigartige geologische Gesteinsformationen, die Sie auf einer abwechslungsreichen Tour entdecken können.

Felsen aus vergangenen Zeiten


Über dem Bergdorf Gargellen erwartet Sie eine geologische Ausnahmeerscheinung. Helle Kalkfelsen treten hier zwischen dem ansonsten dunkleren Urgesteinsmassiv zutage. In der Wissenschaft werden diese Felsen als „Fenster“ bezeichnet. Normalerweise sind diese besonderen Gesteinsschichten tief unter der Erde, hier wurden sie jedoch in den vergangenen Jahrtausenden durch Erosion und Bewegungen des Steinmassivs freigelegt. Dieses eindrückliche Naturphänomen ist deshalb auch Namensgeber für einen der schönsten Rundwanderwege im Montafon. Denn die „neuen“ Gargellner Fenster sind beeindruckende Aus- und Weitblicke, die Ihnen eine neue Sicht auf eines der ältesten Bergdörfer des Montafons ermöglichen.

Abwechslungsreiche Wanderung


Start- und Zielpunkt der Route sind bei der Talstation der Bergbahnen Gargellen. Von hier aus wandern Sie über den Gitzistee – und vorbei am namensgleichen Findling – sowie die herbstliche Alplandschaft Rüti hinauf Richtung Ronggalpe. Auf diesem Weg sehen Sie zusätzlich zu den beeindruckenden geologischen Felsformationen auch Schautafeln, die über die Geschichte des Dorfes und die geologischen Besonderheiten informieren. Außerdem konnten in den letzten Jahren „Fenster im Baumwerk“ geschaffen werden, die einen ungestörten Blick auf das Dorf Gargellen und die beeindruckende umliegende Naturkulisse ermöglichen. Über die Alpe Rongg wandern Sie zurück zu Ihrem Ausgangspunk bei der Bergbahn Gargellen. Auf den insgesamt ca. drei Stunden Gehzeit erleben Sie die einzigartige Alm- und Maisäßlandschaft des Montafons hautnah.

Unser Rezeptionsteam kennt nicht nur diese wunderschöne Tour durchs Montafon. Gerne geben Ihnen unsere Mitarbeiter Tipps, um Ihr neues Lieblingsplätzchen zu entdecken, oder nehmen Sie mit auf eine abwechslungsreiche Wanderung. So genießen Sie den Herbst im Montafon mit allen Sinnen!

Bildrechte: Stefan Kothner - Montafon Tourismus GmbH, Schruns