Wellnesshotel Vorarlberg - Ruheräume | Hotel Fernblick Montafon

Herzliche Gratulation!

Hotel,Aktuelles,Tipps|

Unsere Lehrlinge haben es geschafft! Nach vier Jahren haben sie ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns mit ihnen!


Wir sind stolz auf euch!


Aileen Entner hat ihre Lehrabschlussprüfung als Hotel & Gastgewerbe-Assistentin bestanden, Maximilian Schmiedbauer die als Restaurantfachmann. Ihre Abschlussprüfungen im Lehrberuf Koch haben Nico Stöby und Josef Würbel erfolgreich bestanden. Die schwierige Situation der letzten Monate hat sie nicht davon abgehalten ihre Aufgaben im Hotel und der Schule perfekt zu erfüllen und sich umfassend auf die Lehrabschlussprüfungen vorzubereiten. Wir sind stolz solche tollen jungen Menschen in unserem Betrieb auszubilden.


Ausbildungskonzept für das 21. Jahrhundert


Die moderne Ausbildung an der neu geschaffenen „GASCHT“, der Gastgeberschule Vorarlbergs, vereint die Vorteile einer Tourismusschule mit der Praxis eines Lehrberufs. Dabei steht das Mantra 50 % Schule + 50 % Praxis = 100 % Erfolg im Vordergrund. Dabei absolvieren die Lehrlinge das erste Ausbildungsjahr in der Schule und bewerben sich danach bei Ausbildungsbetrieben. Die betriebliche Ausbildung in den weiteren Lehrjahren wird danach durch Module an der Schule ergänzt. Die vier Fernblick-Lehrlinge, gehören zum ersten Jahrgang, der diese innovative Ausbildung nun abgeschlossen hat.


Individuelle Schwerpunktsetzung


Zahlreiche mögliche Zusatzausbildungen machen die Lehre in der GASCHT sehr abwechslungsreich, von der Jung-Sommelier-Ausbildung bis hin zu Käsekenner-Diplom sind die unterschiedlichsten Module möglich. Auch unsere Lehrlinge haben sich bei diesen ins Zeug gelegt und einige Zusatzqualifikationen erworben. So hat etwa unser Josef Würbel die Ausbildung zum Jung-Barkeeper abgeschlossen.


Was die Zukunft bringt


Nach so einer umfassenden Ausbildung steht unseren jungen Mitarbeitern die Welt offen. Um so mehr freuen wir uns, dass sich Josef und Maximilian dafür entschieden haben, auch in Zukunft Teil des Fernblick-Teams zu bleiben. Auch Nico und Aileen wünschen wir auf ihrem weiteren Weg alles Gute.

Im Fernblick freuen wir uns bereits darauf auch weitere junge Menschen, die ihre Ausbildung im Tourismus absolvieren auszubilden und unseren Beruf als Gastgeber an sie weiterzugeben.