Wellnesshotel Vorarlberg - Ruheräume | Hotel Fernblick Montafon

Die Lünerseebahn – einen Ausflug wert

Aktiv,Tipps|

Ein Ausflugsziel, das wir unseren Gästen besonders gerne empfehlen, ist der Lünersee im Brandnertal. Das kristallklare Wasser und die einzigartigen Ausblicke auf die umliegenden Berge begeistern Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Aber auch bereits der Weg zu einem der größten Seen Vorarlbregs ein Besonderer. Heute möchten wir Ihnen die Lünerseebahn vorstellen:


Die Geschichte der Lünerseebahn


Seit ihrer Eröffnung im Jahr 1959 brachte die Seilbahn unzählige Gäste zu dem malerischen See auf 1.970 Metern Höhe. Anfangs konnten bis zu 30 Personen in der Kabine zur Bergstation gebracht werden. Der Lünersee etablierte sich jedoch als so beliebtes Ausflugsziel, dass schon einige Jahre später eine neue Kabine für bis zu 50 Personen angeschafft wurde. Die Bahn war 60 Jahre lang in Betrieb, bis 2019 der Umbau erfolgte.


Umbau der Bahn


Im September 2019 begannen die spektakulären Neubauarbeiten. Vor allem die Arbeiten rund um das Anbringen der Stahlseile waren anspruchsvoll. Die beiden Seile, die jeweils 18 Tonnen Gewicht aufweisen, mussten mit dem Hubschrauber auf die Bergstation gebracht werden. In diesem Video kann man die aufwändigen Arbeiten genau nachverfolgen. Modernste Technik und neue Standards wurden für den Neubau eingesetzt. Die neue Bahn liegt nicht wie früher auf zwei kleineren, sondern einer einzelnen 30 m hohen Stütze auf. Allein für die Errichtung dieses Stützenfundaments waren 600 Hubschrauberflüge notwendig. Hier sehen Sie im Zeitraffer, wie das beeindruckende Metallkonstrukt in die Höhe wächst.


Technische Details


Die Lünerseebahn ist eine klassische Pendelbahn, die ihre Berg- und Talfahrten an einem 783 Meter langen Tragseil entlang absolviert. Dabei überwindet die neue Seilbahn über 400 Höhenmeter und bringt bis zu 65 Personen zugleich zum Lünersee auf 1.970 Meter. Für besondere Ausblicke sorgt dabei eine spektakuläre, teilweise Verglasung des Kabinenbodens. So schweben Sie über das Brandnertal hinweg. Am 8. August 2020 wurde die neue Lünerseebahn eröffnet. Die diesjährige Sommersaison beginnt am 13. Mai 2021.

Lünersee - Die Perle der Alpen


Insgesamt etwa 112 Hektar Fläche misst der Lünersee, dem 2019 der Titel „schönster Platz Österreichs“ verliehen wurde. Mithilfe dieser Live-Cam können Sie sich sofort selbst ein Bild davon machen. Die Umrundung des Lünersees ist die ideale Wanderung für Familien, denn mit einer Dauer von eineinhalb bis zwei Stunden ist der leichte Rundweg für Kinder fast jeden Alters geeignet. Sowohl die Douglasshütte, gleich neben der Bergstation der Lünerseebahn, als auch die Lünersee Alpe, liegen direkt am Rundwanderweg und bieten einen willkommenen Rastplatz. Wenn Sie etwas mehr Zeit haben, dann bauen Sie doch die Abzweigung auf den Aussichtspunkt Gafalljoch in Ihre Wanderung mit ein. Bei diesem Ausblick lohnt sich die zusätzliche Stunde auf dem Wanderweg! Hier finden Sie weitere Wanderrouten rund um den Lünersee. auf den abwechslungsreichen Wanderungen.

Aktivitäten rund um den Lünersee


Neben entspannenden Wanderungen gibt es am Lünersee aber noch weitere Aktivitäten, die einen Tagesausflug zum Naturjuwel verschönern können. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Klettertour auf den Saulakopf? Der Saula-Klettersteig liegt in direkte Nähe der Bergstation der Lünerseebahn und beeindruckt mit einem unglaublichen Ausblick auf den See und die umliegenden Gipfel. Wer es lieber gemütlicher mag, für den ist ein Angel-Tag am See eine gute Idee. Im Lünersee können Angler und Hobbyfischer Regenbogenforellen, Bachforellen sowie Bachsaiblinge und Seesaiblinge angeln. Mit einer Tageskarte des Sportfischvereins Illwerke sind Sie bereits um 25 € dabei. Die Karte können Sie sogar vorab online kaufen


Das Brandnertal


Das malerische Brandnertal erstreckt sich von Bürs bei Bludenz bis ins Schesaplana-Massiv, an dessen Fuß der Lünersee liegt. Die drei Ortschaften Brand, Bürserberg und Bürs haben gemeinsam etwa 4.500 Einwohner. Neben dem Lünersee ist auch die Bürser-Schlucht einen Ausflug wert. Ausgehend von der Ortsmitte von Bürs wandern Sie entlang des Wassers des Alvier-Bachs, der durch die Schlucht fließt, auf dem romantischen Weg durch die Naturidylle. Auf dem Rundwanderweg erreichen Sie nach etwa zwei Stunden über das sogenannte „Kuhloch“ wieder Ihren Ausgangspunkt.


Wie kommt man zur Lünerseebahn? Anreise und Parkmöglichkeiten


Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchten, können Sie direkt vom Bahnhof Bludenz mit der Postbuslinie L81 bis zur Talstation der Lünerseebahn fahren. Aus dem Montafon können Sie mit dem Auto in etwa 45 Minuten bei der Lünerseebahn sein. Ab Bludenz kommen Sie über die Orte Bürs und Brand in etwa 30 Minuten an Ihr Ziel. Ihr Auto können Sie ganz bequem direkt an der Talstation der Lünerseebahn parken.

Betrieb, Preise und Öffnungszeiten


Geöffnet ist die Lünerseebahn im Jahr 2021 voraussichtlich vom 13. Mai bis zum 26. Oktober. Sobald es also warm wird und die Alpenrosen zu blühen beginnen, steht einem Ausflug an diesen malerischen See nichts mehr im Wege. Die Bahn fährt in 15-minütigen Takt von 8:00 bis 17:00 zwischen der Tal- und der Bergstation. Berg- und Talfahrt kosten für Erwachsene 17,40 €, für Senioren 16,60 € und für Kinder und Jugendliche von 7-17 Jahren 10,50 €. Kinder unter 7 Jahren fahren kostenlos in Begleitung von Erwachsenen. In der Sommersaison 2021 sind die konkreten Öffnungszeiten von den Covid-19-Schutzmaßnahmen abhängig. Aktuelle Informationen finden Sie auf der Homepage des Lünersees.

Foto 1: Golm Silvretta Lünersee Tourismus GmbH, Philipp Schilcher
Foto 2: Golm Silvretta Lünersee Tourismus GmbH, Patrick Säly