Tipps
Fernblick Redaktionsteam

Wenn der Schnee staubt…

Mit den Füßen anschieben, die Lenkung in der Hand und schnell in die erste Kurve gelegt – schon beginnt die flotte Rodelpartie. Der Schnee knistert unter den Kufen und das Gelächter ist bis hinunter ins Tal zu hören. Der Winterurlaub ist ideal, um freudige Erinnerungen zu schaffen. Abseits von Skipiste und Wellnessoase warten im Montafon zahlreiche außergewöhnliche Erlebnisse auf Sie – die Highlights haben wir für Sie zusammengefasst:

 

Eine flotte Rodelpartie für jeden Geschmack

Von der Bergstation Kapell etwa, führt die 5 Kilometer lange Naturrodelbahn zur Mittelstation Kropfen. Leicht befahrbar, ist sie auch für Anfänger geeignet und da es mit der Hochjochbahn ganz einfach hinauf zum Start geht, steht einem lustigen Rodeltag nichts mehr im Wege. Rodelprofis sollten sich die Naturbahn Latschau – Vandans nicht entgehen lassen. Nach der rasanten Schlittenfahrt mit insgesamt 21 Kehren auf 3 Kilometern haben Sie sich Entspannung in der Fernblick Feingefühloase redlich verdient. Wer am Tag relaxt hat, ist abends vielleicht noch auf der Suche nach einem Kick. Wie wäre es mit Nachtrodeln? Zum Beispiel von der Bergstation der Garfrescha Bahn über die Maisäßsiedlung Grandau bis zur Talstation. 5,5 Kilometer geht es hier durch das nächtliche Winterwunderland: ein ganz besonderes Ambiente! Rodelspaß bei jedem Wetter bietet der Alpine-Coaster-Golm. Die Winter- und Sommerrodelbahn ist der wohl schnellste Schlitten des Montafons. Die wilde Fahrt auf Schienen bietet sogar einen 360 Grad Kreisel und das bis zu sechs Meter über dem Boden. Das Fernblick Rezeptionsteam gibt Ihnen gerne Auskunft über aktuelle Öffnungszeiten und Schneelage der einzelnen Rodelbahnen.

Die besten Rodelstrecken finden Sie hier.

 

Stunden auf dem Eis

Mit glatten Kufen über das Eis zischen und die eine oder andere Pirouette drehen. Kleine und große Eisprinzessinnen geraten hier ins Träumen. Der Aktivpark Montafon bietet mit der überdachten Eishalle den perfekten Ort, um wieder einmal über das spiegelglatte Eis zu gleiten. Gar nicht so einfach, aber nach ein paar vorsichtigen Schwüngen kommt die Sicherheit zurück und schon bald flitzen Sie übers Eis, als hätten Sie nie etwas anderes getan. Geöffnet ist das Eisfeld von Dienstag bis Sonntag von 13:30 bis 16:00 und zwischen Weihnachten und Dreikönigstag sogar täglich von 11:00-17:00 und 20:00-21:30. Wer es lieber etwas gemütlicher hat, kann im Aktivpark bei einer Runde Eisstockschießen seine Treffsicherheit unter Beweis stellen.

 

Zu Montafons Eislaufplätzen

Eine feine Zeit

Gemütlich geht es auch auf den Weihnachtsmärkten im Montafon zu. Ein Gläschen süßen Früchtepunsch oder eine Tasse heißen Glühwein sollten Sie hier auf jeden Fall genießen. An den weihnachtlich geschmückten Hütten locken zahlreiche Vorarlberger Schmankerl. Wer noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken oder anderen Urlaubssouvenirs ist, wird hier auf jeden Fall fündig. Auch nach Weihnachten locken zum Beispiel am „Schruser Wiahnachtsmarkt“ noch kulinarische Leckerbissen. Er hat vom 18. Dezember bis zum 4. Januar geöffnet. Eine feine Zeit können Sie sich auch bei einer romantischen Kutschfahrt durch die verschneite Winterlandschaft des Montafons machen. Dick eingepackt fahren Sie dabei mit einem PS durch das weiße Winterwunderland.

Hier finden Sie die Weihnachtsmärkte im Montafon.

Zurück